Posaunenchor Wassermungenau

Der Posaunenchor probt immer donnerstags um 19.30 Uhr im Gemeindeheim in Wassermungenau.

Die Jungbläser proben immer dienstags von 17.30 - 18.45 Uhr im Gemeindeheim in Wassermungenau.

 

90 Jahre Posaunenchor Wassermungenau

„Gott loben das ist unser Amt“…

… unter diesem Motto musizieren seit nun mehr 90 Jahren Bläserinnen und Bläser der Kirchengemeinde Wassermungenau gemeinsam im Posaunenchor - ein Jubiläum das gefeiert werden muss.

Kleine Geschichtskunde aus dem Heimatbuch Wassermungenau:

Gegründet wurde der Wassermungenauer Posaunenchor im Jahre 1926. Die damals ausschließlich männlichen Bläser trafen sich zum ersten Mal Ende November. Der  1. Advent ist daher traditionell der Jubiläumssonntag des Posaunenchors unserer Kirchengemeinde, an dem auch heute noch Bläserjubiläen begangen werden.

Gestartet war unser Posaunenchor mit 11 Bläsern. Über die Jahre kamen immer neue Bläser und später auch erstmals Bläserinnen hinzu, während andere das Spielen aufgaben. Etliche ehemalige Bläser wechselten zum MGV Frohsinn und blieben somit zumindest der Musik treu. In den 80er Jahren erreichte die Anzahl der Posaunenchormitglieder ihren Höhepunkt. Damals konnte man in den Festgottesdiensten 35 Instrumenten lauschen. Heute zählt der Chor 16 Mitglieder.

Geleitet wurde der Posaunenchor in den Anfangsjahren von Pfr. Kornacker. Danach waren Hans Dörfler, Karl Dörfler, Theo Kunter, Friedemann Kunter und Hans Oeder (über 25 Jahre!!!) die Chorleiter und Dirigenten. Heute gibt Hermann Raab aus Bremenhof den Ton an. Überhaupt setzt sich unser Posaunenchor aktuell v.a. aus Männern und Frauen aus den Außenorten der Gemeinde zusammen. So spielen mittlerweile „nur“ noch 4 Wassermungenauer in unserem Chor.

Wichtig ist für einen Posaunenchor immer die Zusammenarbeit mit dem aktuellen Pfarrer, der aktuellen Pfarrerin der Gemeinde. Hier ist v.a. Pfr. Theo Kunter zu erwähnen, der viel für den Chor getan hat. Er bildete u. a. Jungbläser und –bläserinnen aus und war selbst begeisterter Flügelhorn-Spieler.

Die Aufgaben des Posaunenchors haben sich über die Jahre kaum verändert. Zu den Festgottesdiensten, gerne auch im Freien, wie z.B. bei der Hergersbacher und Winkelhaider Kerwa, dürfen die Klänge von Trompeten und Posaunen keinesfalls fehlen. Das dadurch festgelegte, durchaus straffe Jahresprogramm wird ergänzt um Auftritte bei Hochzeiten oder Taufen und das berühmte Ständchen zu Geburtstagen. Außerdem spielen wir halbjährlich im Krankenhaus Neuendettelsau, beteiligen uns am zweijährlichen Konzert der Wassermungenauer Chöre in der Adventszeit, übernehmen das Adventsblasen in den Außenorten und nehmen an Bezirksproben und Jubiläen anderer Posaunenchöre teil. Besonders wichtig ist uns Bläserinnen und Bläsern auch die musikalische Begleitung bei Beerdigungen.
Um all diese Auftritte zu meistern, ist die regelmäßige gemeinsame Probe besonders wichtig. Traditionell findet diese immer donnerstags um 20.00 Uhr statt. Über spontan zu uns stoßende neue Bläserinnen und Bläser freuen wir uns stets J!

Jungbläser- und Jungbläserinnenausbildung hat begonnen

Seit Juli 2017 üben sich junge Gemeindemitglieder im Erlernen eines Blasinstruments. Florian wählte das Tenorhorn, Melissa und Lukas konnten sich für die Trompete begeistern. Nach einigen Übungen am Mundstück, werden nun auch schon die ersten Töne geprobt. Bevor die drei Neuen im großen Chor zu hören sein werden, wird es wohl noch ca. zwei Jahre dauern. Wir freuen uns aber alle schon jetzt auf ihre tatkräftige Unterstützung und hoffen, dass sie viel Freude an der Musik und am gemeinsamen Musizieren haben werden!

Hermann Raab

Hermann Raab
Bremenhof 5
91734 Mitteleschenbach
09871 569