Gemeinde

Gemeindeleben mws.andreas Sa, 10/26/2019 - 14:08

Nach dem 30-jährigen Krieg, während dem die Kaplanei Wassermungenau von Windsbach aus durch Pfarrer Christophori betreut wird, geht eine Bitte an das markgräfliche Oberamt Windsbach um einen eigenen Kaplan; diese Bitte wird aber aus Geldmangel abgelehnt. Im Bericht der Windsbacher an den Markgrafen in Ansbach ist zu lesen: Wegen des schlechten Zustandes ihres Pfarrhauses (in dem kein Gemach mehr bewohnbar sei) und fehlender Mittel sei daran nicht zu denken.