Gebetsabend

Treffen:  2. Donnerstag im Monat, 20.00 Uhr

Ort:           Gemeindeheim Wassermungenau, Ansbacher Straße 2

 

Was Atmen für den Körper ist, das ist das Gebet für die Seele, nämlich lebensnotwendig. Das Gebet ist Kennzeichen eines lebendigen Glaubens und für ein geistlich geprägtes Gemeindeleben unabdingbar. Natürlich kommt das Gebet für die Gemeinde praktisch in jedem Gottesdienst vor, gewiss wird es einige in unserer Gemeinde geben, die in ihrem persönlichen Gebet immer wieder auch die Anliegen der Gemeinde vor Gott bringen. Und doch – sich eins machen vor Gott mit dem, was uns bewegt, was für uns als Gemeinde Jesu Christi wichtig ist – das hat eine besondere Verheißung.

Jesus sagt: „Wenn zwei unter euch einig werden auf Erden, worum sie bitten wollen, so soll es ihnen widerfahren von meinem Vater im Himmel. Denn wo zwei oder drei versammelt sind in meinem Namen, da bin ich mitten unter ihnen“ (Matthäus 18, 18 f).

In einem alten Lied hat Christoph Karl Ludwig von Pfeil (1712–1784) das so ausgedrückt:

Kann ein einziges Gebet einer gläub’gen Seelen,
wenn’s zum Herzen Gottes geht, seines Zwecks nicht fehlen:
Was wird’s tun, wenn sie nun alle vor ihn treten
und zusammen beten!

So wollen wir ab Januar einen monatlichen Gebetsabend halten. Er soll etwa eine Stunde dauern. Wir wollen Lieder singen, auf einen geistlichen Impuls hören, und dann soll vor allem das Beten im Mittelpunkt stehen. Für das Beten gibt es aber kein Schema, jeder soll so beten können, wie es ihm auf dem Herzen liegt (still oder laut oder leise, im Wechsel …). 
Danach kann man gerne noch etwas da bleiben …, bei einer Tasse Tee und Plätzchen …

In der Regel am zweiten Donnerstag im Monat wird der Gebetsabend um 20.00 Uhr in der St. Andreaskapelle im Gemeindeheim in Wassermungenau stattfinden:

Donnerstag    9. Januar 2020
Donnerstag    13. Februar 2020

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann schauen Sie doch mal vorbei. Herzliche Einladung!

 

Gebetsabend