Podiumsdiskussion am 9.2.2020 zur Abenberger Bürgermeisterwahl

Im März 2020 werden in den bayerischen Kommunen die Bürgermeister neu gewählt. Es ist sehr erfreulich, dass sich in unserer Großgemeinde Abenberg mit Susanne König, Eugen Börschlein und Jens Meyer bisher eine Kandidatin und zwei Kandidaten zur Wahl stellen.

Die Kirche hat in der Verkündigung des Evangeliums ihre zentrale Aufgabe. Sie trägt aber auch Mitverantwortung für alles, was in den Bereich der Schöpfung Gottes gehört, so auch für den Staat. Die Kirche erkennt im Staat eine gute Anordnung Gottes und unterstützt den Staat in der Ausübung seiner Aufgabe.

In diesem Sinne laden die beiden evang.-luth. Kirchengemeinden Wassermungenau und Dürrenmungenau-Abenberg und die röm.-kath. Pfarrgemeinde Abenberg die Bürgerschaft der Großgemeinde Abenberg zu einer Podiumsdiskussion mit den Bürgermeister-Kandidaten ein:

am Sonntag, 9. Februar 2020, 17 Uhr, 
in der Turnhalle der Grund- und Mittelschule Abenberg.

Die Idee einer Podiumsdiskussion wurde von den Kandidaten wohlwollend und dankbar aufgenommen. Sie soll den Kandidaten ein Forum bieten, sich in sachlicher und gleichberechtigter Weise präsentieren zu können. Die Bürgerschaft soll ihr Bild von den Kandidaten vertiefen 
können. Die Moderation des Abends hat der bekannte BR-Moderator Stefan Straßer.

Zur Vorbereitung der Veranstaltung wird jeder Abenberger Haushalt eine Info-Karte erhalten. Auf der Karte können schriftlich Stellungnahmen, Wünsche und Fragen an die Kandidaten notiert werden. Die Karten werden anschließend in den Pfarrämtern und im Rathaus gesammelt. Am Abend der Podiumsdiskussion werden die Fragen an die Kandidaten gerichtet. Die anwesenden Bürger sollen sich am Abend selbst auch 
aktuell äußern dürfen. Schön und bereichernd wären ein offener Austausch und lebhaftes Gespräch zwischen den Kandidaten und den anwesenden Bürgern.  

Die Veranstaltung ist eine kirchlich-ökumenische und wird von den drei Kirchen gemeinsam organisiert und finanziert. Gleichwohl danken wir Herrn Bürgermeister Werner Bäuerlein und der Stadt Abenberg für die tatkräftige Unterstützung bei der Vorbereitung und für die Bereitstellung der Schulturnhalle, die wir für den Abend nutzen dürfen.

Im Namen der Kirchen grüßen freundlich

Pfr. Tobias Brendel (evang.-luth., Dürrenmungenau)
Pfr. Stefan Brand (röm.-kath., Abenberg)
Pfr. Thomas Lorenz (evang.-luth., Wassermungenau)