Bei Anruf: Unser Gottesdienst! (09873) 3 11 97-11

Bei Anruf: Unser Gottesdienst!

Liebe Wassermungenauer Gemeindeglieder,

in Corona-Zeiten, in denen wir uns nicht sichtbar als Gemeinde in der Kirche um Wort und Sakrament versammeln können, ist es besonders wichtig, Möglichkeiten für Jung und Alt zu finden, wie wir Gottes Wort hören und Gottesdienst feiern können. Nicht alle nutzen Facebook oder WhatsApp, nicht jeder hat ein Smart­phone, ein Tablet, einen Laptop oder einen Computer, um die Homepage unserer Kirchengemeinde aufrufen zu können.

Deshalb haben wir nach einer Möglichkeit gesucht, in dieser Zeit auch den Menschen einen Zu­gang zum Gottesdienst der Gemeinde zu bieten, denen die digitalen Medien nicht vertraut sind.

Und wir sind fündig geworden:  Das gute alte Telefon!

Ja, ein ganz normales Telefon kann jeder bedienen. Jeder kann eine Nummer wählen und so Aufzeichnungen von Gottesdiensten, Predigten anhören oder was immer Ihnen von der Kirchengemeinde zur Verfügung gestellt wird.

Wir haben mehrere Telefonnummern eingerichtet, auf denen verschiedene Angebote anzuhören sind. Die Angebote werden im Lauf der Zeit noch erweitert.

Aber die Möglichkeit, am Telefon einen Gottesdienst anzuhören, soll auch nach der Corona-Krise bestehen bleiben für alle, die krankheits- oder altersbedingt das Haus nicht (mehr) verlassen können und trotzdem am Gottesdienst der Gemeinde teilnehmen wollen.

Alles, was Sie am Telefon anhören können, beginnt immer mit der Nummer 09873  3 11 97 …  Also ganz einfach! 
Sie wählen eine Nummer im normalen Ortsnetz. Es ist also ein Ortsgespräch!

Es sind mehrere Nummern für unsere Kirchengemeinde Wassermungenau eingerichtet.

Aber unter der Nummer

09873   3 11 97-11

hören Sie an Ihrem Telefon den Gottesdienst des aktuellen Sonntags bzw. Feiertags.

Und unter der Nummer

09873   3 11 97-12

hören Sie an Ihrem Telefon die Predigt aus dem Gottesdienst des aktuellen Sonntags bzw. Feiertags.

Informationen zu den weiteren Nummern werden demnächst auf der Homepage veröffentlicht.

Sie finden sie auch auf einem Einlegeblatt im Oster-Gemeindebrief, der spätestens in der Karwoche verteilt wird.

Probieren Sie es einfach aus.

Und sagen Sie es allen weiter, die auch daran interessiert sein könnten!

Viel Segen Ihnen!

Ihr Pfarrer Thomas Lorenz

 

Hier finden Sie das aktuelle PDF zum Herunterladen: